Dienstag 13. November 2018

Links zu Berichten über Leihmutterschaft

Bekannte „Fälle“ sind nur die Spitze des Eisberges. Hinter den wenigen Fakten stecken persönliche Dramen weit größeren Ausmaßes. Hier finden Sie eine Link-Liste zu Zeitungsartikeln und Berichten über Kinder, die von einer Leihmutter geboren wurden, deren Auftrags-Eltern und austragenden Mütter.

 

Lesen Sie hier weiter:

  • Lesen Sie hier von einem 28 Jahre alten Japaner, der nach einem jahrelangen Rechtsstreit die Obsorge für 13 Kinder erhält: Sie sind alle von thailändischen Leihmüttern geboren worden.

  • Lesen Sie hier von einem Kinderwunsch-Paar, das die Übernahme eines Kindes verweigerte, weil es das falsche Geschlecht hatte.

  • Lesen Sie hier von einem Australier, der mittels Leihmutterschaft Zwillingsmädchen bekam mit dem erklärten Ziel, sie sexuell zu missbrauchen. Dutzende Fotos bewiesen den Missbrauch der Mädchen während sie 27 Tage bis 7 Monate alt waren. Den Bericht im Newsletter von IMABE zu diesem und anderen Fällen lesen Sie hier.

  • Lesen Sie hier von Manji Ymada. Der kleine Bub war von einer Leihmutter ausgetragen worden. Die japanische Wunsch-Mutter wollte ihn aber nicht mehr haben, da sie sich während der Schwangerschaft von ihrem Mann getrennt hatte. Manji war durch eine Eizellspende entstanden und daher nur mit dem Ex-Mann, nicht mir ihr verwandt.

  • Lesen Sie hier den englischen Bericht einer britischen Leihmutter, die rechtlich durchsetzte, dass sie das Baby, das sie für ein anderes Paar ausgetragen hatte, behalten durfte.

  • Lesen Sie hier von der amerikanischen Leihmutter Kelley Crystal, die gegen den Willen der Wunsch-Eltern ein behindertes Kind zur Welt brachte und es zur Adoption freigab.

  • Lesen Sie hier von Carmen. Das kleine Mädchen sitzt mit den homosexuellen Wunsch-Eltern in einer Wohnung in Bangkok fest. Weder die Leihmutter noch das Wunsch-Eltern-Paar möchte auf Carmen verzichten.

Seite drucken
Unsere Broschüre
aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
http://www.leihmutterschaft.at/