Friday 20. September 2019

Stellungnahme der aktion leben

Am 15.3.2016 wurde im Sozialausschuss des Europarates in Paris über einen Bericht über Leihmutterschaft abgestimmt und mit knapper Mehrheit (16:15) abgelehnt. Auch wir lehnten den Bericht ab und schickten eine Stellungnahme u.a. an die österreichischen Abgeordneten des Europarates.

 

Verfasserin des war die Belgierin Petra de Sutter, eine Ärztin, die selbst Leihmutterschaft durchführt. Daher wurde im Vorfeld der Abstimmung auch heftig über die Befangenheit der Berichterstatterin diskutiert. De Sutter wollte, dass Leihmutterschaft in Europa rechtlich geregelt wird. Wir haben den Abgeordneten des Europarates eine Stellungnahme auf Deutsch und Englisch geschickt, in der wir unsere Ablehnung jeglicher Form von Leihmutterschaft begründen.

 

Unsere Stellungnahme

Seite drucken
Unsere Broschüre
aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
http://www.leihmutterschaft.at/